Der Marktgemeinderat von Rotthalmünster hat das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für den Ort am 18. Juni 2020 beschlossen.

Wie auch andere Orte in Bayern sieht sich der Markt Rotthalmünster heute zahlreichen Herausforderungen gegenübergestellt. Die Ortsmitte weist an verschiedenen Stellen städtebauliche Mängel auf, durch Betriebsaufgaben gibt es großflächige gewerbliche Leerstände und durch zwei Staatsstraßen teilweise hohe Verkehrsbelastungen. Dazu kommen noch weitere, bundesweite Herausforderungen: Trends wie der demographische Wandel, der ökonomische Strukturwandel und notwendige Anpassungen an den Klimaschutz sind auch in Rotthalmünster bemerkbar.

Die Marktgemeinde Rotthalmünster möchte sich diesen Herausforderungen aktiv und vorausschauend mit einem ISEK stellen, um auch zukünftig ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort zu sein.

Unser Büro wurde im Sommer 2017 mit der Erstellung eines ISEKs beauftragt. In Zusammenarbeit mit der Verwaltung und unter Einbezug des Marktgemeinderats wurde aufbauend auf dem bestehenden Sanierungsgebiet und unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen ein ISEK-Untersuchungsgebiet definiert, das hinsichtlich unterschiedlichster Aspekte des integrierten Planens analysiert wurde.

Um die Bürgerschaft in den ISEK-Prozess einzubinden, fand am 20. April 2018 ein Bürgertag statt. Darüber hinaus gab es eine Reihe von Workshops mit dem Marktgemeinderat, in denen intensiv am ISEK gearbeitet wurde.

Das nun vorliegende Stadtentwicklungskonzept soll künftig allen Beteiligten als Entscheidungshilfe dienen und ein zielgerichtetes, gemeinsames und vernetztes Handeln aller Akteure bewirken.