Gemeinde Anger – Neugestaltung Ortsmitte

Der Dorfplatz von Anger mit Mariensäule und der Kirche Maria Himmelfahrt

Die Gemeinde Anger im Berchtesgadener Land beabsichtigt die Umgestaltung und Instandsetzung der namensgebenden und denkmalgeschützten Ortsmitte im Zentrum ihrer Gemeinde.

Die Maßnahmen werden durch die Städtebauförderung gefördert.

Wir haben die Gemeinde bei der Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb zur Beauftragung der Planungsleistungen in den Leistungsbildern Freianlagen und Verkehrsanlagen unterstützt.
Leistungsphasen 1 bis 9, Bruttobaukosten Gesamtbaumaßnahme ca. 3,8 Mio. €, stufenweise Beauftragung.
Die stufenweise Beauftragung erfolgt im Anschluss an das Verhandlungsverfahren.