Mammendorf – 1. Bürgergespräch

Unser Büro entwickelt ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für die zwischen Augsburg und München gelegene Gemeinde Mammendorf. Beim 1. Bürgergespräch im Bürgerhaus des Ortes haben wir interessierte Mammendorferinnen und Mammendorfer über Zweck und Prozess eines ISEKs informiert und die bisherigen Erkenntnisse aus der Bestandsanalyse dargestellt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, und so hatten wir die Möglichkeit, gemeinsam über die Situation Mammendorfs und seine Perspektiven für die Zukunft zu sprechen.

Anschließend wurde bei einer kurzen Bürgerwerkstatt verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für einen prominenten Leerstand im Ortskern diskutiert. Das Schamberger Haus stammt aus verschiedenen Bauphasen, der älteste Teil von 1863. Früher beherbergte es den Kolonial- und Gemischtwarenhandel des Ortes, inzwischen steht es größtenteils leer und wird als Lager für historische Gegenstände aus dem gesamten Gemeindegebiet genutzt. Das Haus ist im Eigentum der Gemeinde, die es einer neuen, bisher nicht festgelegten Nutzung zuführen will. Die Vorschläge der Bürger reichten von einem öffentlichen Ort für Veranstaltungen mit Café bis zu einer Wohnnutzung.

Das Bürgergespräch wurde mit einem gemeinsamen Ortspaziergang durch das ISEK-Untersuchungsgebiet entlang der Augsburger Straße abgeschlossen, bei dem auch das Innere des Schamberger Hauses gezeigt wurde.