Waldkraiburg – Neubau des Rathauses mit Neugestaltung des Rathausumfelds

Die Stadt Waldkraiburg plant den Neubau eines zeitgemäßen Rathauses mit einer Neugestaltung des Rathausumfeldes sowie eine städtebauliche Neuordnung des jetzigen Rathausstandorts. Ziel ist es, die Attraktivität und Aufenthaltsqualität der Innenstadt deutlich zu verbessern, eine prägnante Adresse zu schaffen und mehr Leben in die Mitte zu bringen. Das ehemals sehr großzügig geplante Rathaus ganz im Stil der 1970er Jahre sowie die darunterliegende Tiefgarage sind stark sanierungsbedürftig. Das Rathaus entspricht nicht mehr den Anforderungen an ein heutiges Rathaus. Rathaus und Tiefgarage sollen daher abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden. Das neue Rathaus soll sich selbstbewusst präsentieren, offen und einladend für die Bürgerschaft sein und Mitarbeitern ein gutes Arbeitsumfeld und eine gute Arbeitsatmosphäre bieten. Es wird ca. 4.800 m2 Geschossfläche für knapp 100 Mitarbeiter haben.

Mit dem Neubau des Rathauses soll auch das unmittelbare Umfeld aufgewertet und die Barrierewirkung durch den Höhenunterschied aufgehoben werden. Die höhengleiche Öffnung und Verbindung der beiden Plätze (Stadtplatz und Sartrouville-Platz) ist ein wichtiges städtebauliches Ziel des Wettbewerbs. Neubau und Freiflächen sollen eine Attraktion in der Stadtmitte werden und dem Ort ein neues Gesicht geben. Am bisherigen Rathausstandort soll die städtebauliche Anordnung eines Verwaltungs- und Wohngebäudes dargestellt werden.

Wir haben den nichtoffenen Realisierungswettbewerb für die Stadt Waldkraiburg betreut. Das Preisgericht hat am 15. November getagt und die Preise und Anerkennungen unter den 14 eingereichten Arbeiten vergeben.