Au i. d. Hallertau – Öffentlichkeitsarbeit zur Neugestaltung der Oberen und Unteren Hauptstraße

Die Hauptgeschäftsstraße in Au, die Obere und Untere Hauptstraße, waren nach rein verkehrstechnischen Aspekten gestaltet und stark vom Verkehr geprägt. Mit Fertigstellung der neuen Ortsumgehungsstraße wurde die durch Au führende Bundesstraße 301 („Deutsche Hopfenstraße“) verlegt. Die Obere und Untere Hauptstraße konnte zur Ortsstraße herabgestuft werden.

Dies und eine veränderte Haltung zur Aufteilung des Straßenraums für Fußgänger, Radfahrer und motorisierten Verkehr im Ortskern waren Anlass für den
Marktgemeinderat, Lösungen zur Neugestaltung der Oberen und Unteren Hauptstraße zu suchen. Beim 2015 von uns betreuten Wettbewerb wurde terra.nova
Landschaftsarchitektur mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Das Wettbewerbsergebnis wird derzeit schrittweise umgesetzt.